Datenbank-Optimierung

Datenbankanalyse

Datenbanken sind das Herzstück vieler Softwareanwendungen. Deren Optimierung dient dazu, essenzielle Prozesse zu beschleunigen, IT-Ressourcen besser auszunutzen und die Datenqualität zu verbessern. Mit Hilfe einer professionellen Betrachtung und Optimierung des Datenbanksystems kann jedes Unternehmen effektiver und effizienter funktionieren. Auch der Endkunde oder Geschäftspartner haben bei schnellerer Verarbeitung von Datenbank-Abfragen einen Mehrwert. Onlinesuchen, der Seitenaufbau oder auch Datenexporte können teilweise um ein vielfaches Beschleunigt werden.

 

Wir haben mit einer Vielzahl an Datanbanksystemen bereits Erfahrung in der Optimierung. Grundlegend kann jede Datenbank durch uns analysiert und optimiert werden. Folgende Systeme gehören zu den geläufigsten:

 

  • DB2
  • FileMaker
  • GNU SQL
  • Lotus Notes
  • MariaDB
  • Microsoft Access
  • Microsoft SQL Server
  • Mongo DB
  • MySQL
  • Neo4j
  • Oracle Database
  • PostgreSQL

 

Bei der Datenbank-Analyse kommt es sowohl auf das verwendete System, die IT-Infrastruktur, verwendete Server (inkl. Hardwarekonfiguration), die Netzwerkanbindungen, als auch die Datenhaltung und die Zugriffswege (Optimierung von SQL-Befehlen, Caching) auf die Daten an. Hierzu kommen, dass viele relationale Datenbanken mit Dubletten überflüssige Daten halten, was wiederum negative Auswirkungen auf die Performance hat. All diese Faktoren müssen ausreichend geprüft werden, bis eine Optimierung in die Wege geleitet werden kann. Wir unterstützen Sie hierbei gerne.

Optimierung der Datenstrukturen

Die benötigte Zeit, welche zwischen einer Datenbankabfrage bis zur Auslieferung / Verarbeitung der Daten vergeht, ist hierbei die wichtigste Messgröße. Bei der Analyse von potentiellen Optimierungsmöglichkeiten wird durch uns geprüft, welche Faktoren den größten Einfluss hinsichtlich der Laufzeit haben und wie somit das größte Optimierungspotential erzielt werden kann.

 

Das Datenbankdesign ist ausschlaggebend für Verarbeitungszeiten. Beim logischen und physischen DB-Design muss stets auf Leistung geachtet werden. Dies beginnt bei der Implementierung von Tabellen, der korrekten Indexierung und natürlich der Vermeidung von Redundanzen. Auch sind die Faktoren Datenbankgröße und DBMS (Datenbank Management-System) entscheidend. Der Datenbankpuffer muss korrekt gewählt werden und kann aufgrund der bekannten Abfragen und der zu erwarteten Datenmengen entsprechend bestimmt werden. Für die Betrachtung des Gesamtsystems spielen auch die Systemlast und das Netzwerk eine wichtige Rolle. Um diese Faktoren zu verbessern sind Analysen aller Ein- und Ausgaben notwendig. Haben Sie Fragen zu Ihrem Datenbanksystem oder möglichen Optimierungsmöglichkeiten, so beraten wir Sie gerne.

Massive Exporte können oft von mehreren Stunden auf wenige Minuten reduziert werden. Verkürzen Sie Produktionsplanungen im ERP, bei der Datenverarbeitung in internen Systemen oder auch Zugriffszeiten im Onlineshop

Effekte unserer Optimierung

Die Vorteile eines Performancezugewinns kann neben schnelleren Verarbeitungszeiten und der Einsparung von Kosten (auch Server-Kosten) eine Vielzahl weiterer positiver Effekte mit sich bringen:

 

  • Erhöhte Flexibilität 
  • Schnellerer Betrieb der Firmensysteme, Verarbeitung mehrerer Transaktionen
  • Niedrigere Betriebskosten, Einsparung von Hardware oder der Erweiterung von Lizenzen
  • Steigerung der strukturellen Effizienz
  • Transparente Datenhaltung
  • Vermeidung von Redundanzen, Erhöhung der Datenqualität
  • Stabilisierung des Arbeitsumfelds
  • Reduzierung von Datenmengen

 

Handelt es sich speziell um E-Commerce Systeme, empfehlen wir Ihnen, sich auf die potentiellen Performance-Optimierungen anzusehen, welche wir in diesem Bereich anbieten.

Kontakt


skriptstube GmbH
Frauenrichter Straße 2
92637 Weiden in der Oberpfalz
0961 - 784 897 55
info@skriptstube.de

Karriere - Jobs
Zu den Stellenangeboten
Ansprechpartner: Peter Karwath
0961 - 784 897 55
peter.karwath@skriptstube.de